Durchstarten in die Zukunft

 

Unsere Schulgemeinde führt 6 Klassen und zwei Kindergärten mit insgesamt ca. 130 Schülerinnen und Schülern. Wir verfügen über grosszügige, modern eingerichtete Schulzimmer, die alle mit einer elektronischen Wandtafel ausgerüstet sind. Mehr zu unserer Schule im Portrait.

Aktuelles aus der Schule

Sportwoche Kindergarten

21.06.2021 - 25.06.2021  Der Kindergarten startete mit einer Schatzsuche in die Sportwoche. Unsere beiden Führungsfiguren brachten uns eine grosse Schatzkiste, doch leider hatten sie die Schlüssel verloren. Wir machten uns auf die Suche nach den Schlüsseln und wurden mit einer Überraschung belohnt. Am Dienstag durften wir uns im Hockey üben und am Mittwoch fuhren wir in die Kletterhalle nach Buchs. Dort machten wir lustige Spiele und wir hatten die Möglichkeit verschiedene Kletterwände auszuprobieren. Am Donnerstag machte der ganze Zyklus 1 gemeinsam einen Postenlauf. Wir konnten Jonglieren, Pyramiden machen, Fuss- und Fingergymnastik ausprobieren, uns in der Turnhalle beim Affenfangis austoben und mit einer Bewegungsgeschichte zur Ruhe kommen. Am Freitag gab es einen Postenlauf mit der ganzen Schule. In bunt gemischten Gruppen durften wir viele verschiedene Aufgaben und Spiele machen. Wir hatten eine bewegte, lustige und sportliche Woche.

Sportwoche 3.- 6. Klasse

21.-25.06.2021  (Autoren: 3./4. Klasse Hollenstein)

 

Montag: Turniertag 

Am ersten Tag der Sportwoche hatte die 3.-6. Klasse einen Turniertag. Zuerst machten wir die Gruppen. Es gab zwei Turniere: Brennball auf der Wiese und Balkenball in der Turnhalle. Es gab einen fixen Spielplan und es wurden ca. 36 Spiele gespielt. Wir hatten immer wieder Pausen. Am Nachmittag gab es für jedes Team sicher noch zwei Spiele. Am Turnierende gab es das Spiel um Platz drei und das Finale. Der Sieger in Brennball war die Gruppe grün und der Sieger in Balkenball die Gruppe orange.

 

Dienstag: Boulderhalle Buchs 

Unser Ziel mit der 3.-6. Klasse war die Kletterhalle in Buchs. Wir fuhren mit dem Zug. In Buchs mussten wir noch ein Stück spazieren. Nach kurzer Zeit kamen wir bei der Kletterhalle an. Dann mussten wir uns umziehen. Kurz darauf waren alle angezogen. Danach spielten wir alle zwei Aufwärmspiele. Dann durften wir frei herumklettern. Bei manchen Kletterwänden durften wir rüber klettern und eine Treppe runterlaufen. In der Halbzeit durften wir Znünipause machen. Kurz danach waren wir wieder am Klettern. Am Mittag fuhren wir mit dem Zug nach Hause.

Mittwoch: Schwimmtag 

Wir mussten um viertel vor acht in der Schule bereitstehen. Wir fuhren mit einem Bade-Bus in die Badi Altstätten. Am Anfang waren wir drinnen. Dann gingen wir nach draussen. Die Drittklässler mussten den WSC zuerst machen und wir Viertklässler konnten bei der gelben und grauen Rutschbahn rutschen. Dann waren wir Viertklässler dran, weil die Drittklässler fertig waren. Zuerst mussten wir den Purzelbaum machen, dann eine Minute den Kopf über dem Wasser halten und zuletzt ans andere Ende schwimmen. Wer den WSC bestand, durfte endlich eine Viertelstunde vom Sprungturm springen und in den Strudel gehen. Um elf Uhr machten wir uns zu Fuss auf den Weg über den Forst nach Hause. 

Donnerstag: Ausflug zur Kristallhöhle 

Am Donnerstag fuhren wir Richtung Kristallhöhle mit dem Velo. Im Riet parkierten wir auf einer Wiese unsere Velos. Danach gingen wir zu Fuss zur Kristallhöhle. Zuerst hatte die 5./6. Klasse eine Führung in der Kristallhöhle. Die 3./4. Klasse von Frau Schneider und Frau Hollenstein gingen auf einen Waldspielplatz. Nach etwa einer Stunde gingen wir auch zur Kristallhöhle. Dort assen wir Zmittag. Nachher durften wir in die Kristallhöhle hinein. Das Wasser dort war 8 Grad kalt. Wir gingen 128 Meter in die Höhle hinein, danach war Endstation. Nach der spannenden Führung wanderten wir zu den Velos und fuhren nach Hause.  

 

Freitag: Postenlauf im Schulhaus    

Am Freitag machten wir einen Postenlauf mit der ganzen Schule und dem Kindergarten. Als erstes haben die Lehrer/innen die Gruppen eingeteilt. Meine Gruppe war als erstes beim Domino – Bauen bei Frau Schneider, Frau Hollenstein und Frau Thurnherr. Nachher waren wir im Kindergarten. Dort mussten wir als erstes einen Fluss überqueren mit Inseln. Nachher schoben wir mit Stelzen eine Kugel bis zum Bänklein und wieder zurück. Nachher mussten wir mit einer Zange Klüpperli holen und sie an einem Kind in der Gruppe befestigen. Anschliessend mussten drei Kinder auf einen Teppich stehen und ihn auf die andere Seite drehen und man musste auf dem Teppich bleiben. Bei Herr Bösch machten wir einen Wettlauf. Nachher gingen wir zu Frau Aemisegger. Dort mussten wir 4-Gewinnt spielen gegen eine andere Gruppe. Nachher war die Pause. In der Pause gab es für alle eine Glace. Nach der Pause mussten wir zu Frau Hengartner. Dort spielten wir mit einem bunten Tuch und einem Ball. Bei Frau Vuletic bauten wir als erstes einen Fröbelturm. Wir schafften nur drei Klötze aufeinander. Anschliessend kamen wir zum Strippenzieher. Der nächste Posten war bei Frau Timmermans. Dort haben wir ein Zeitungsspiel gespielt und Tick-Tack-Boom. Nachher kam Frau Haller zu uns. Dort machten wir ein Dirigenten - Spiel. Dann kamen wir zu Frau Bösch. Bei ihr machten wir Guck-mein-nicht. Nachher durften wir nach Hause gehen zum Zmittagessen.  

 

Das war eine tolle Sportwoche 

Bilder Sportwoche 3.-6.Kl.